Direkt zum Inhalt wechseln

Ravenna: Die schönsten Sehenswürdigkeiten & Tipps für die Mosaik-Stadt

WOW! Die gewaltigen Mosaike von Ravenna versetzen augenblicklich in Staunen. Niemals hätten wir geahnt, welche Kunstschätze das kleine Städtchen Ravenna im Osten der italienischen Provinz Emilia-Romagna beherbergt.

Ravennas Mosaike zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Und wenn man davor steht, wird schnell klar warum. Edelsteine und Blattgold funkeln hier um die Wette. Die teils außerordentlich gut erhaltenen Darstellungen sind auch für Kunstlaien wie uns wahnsinnig beeindruckend.

In diesem Blogartikel stellen wir dir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ravenna für einen Tagesausflug (oder einen längeren Aufenthalt) vor. Dazu gibt’s wie immer unsere ganz persönlichen Tipps für deine Reise.

Ravenna Sehenswürdigkeiten Tipps

1. Ravenna: Erste Reisetipps für die Stadt der Mosaike im Überblick

Was macht Ravenna so einzigartig?

Ravenna ist sozusagen die Mosaik-Welthauptstadt. Nicht umsonst zählen die Mosaike Ravennas aus byzantinischen und frühchristlichen Zeiten zum UNESCO-Weltkulturerbe. Insgesamt acht Baudenkmäler Ravennas (und deren Mosaike) gehören zum Ensemble des Weltkulturerbes.

Die Dichte an Kunstschätzen ist beeindruckend – ebenso wie die Tatsache, wie gut erhalten sich viele Mosaike präsentieren. Hier denken wir allen voran an die Mosaike in der gigantischen Basilica di San Vitale sowie im angrenzenden Mausoleum der Galla Placidia. Beides sind wahre Meisterwerke der Architektur!

Ganz abgesehen vom kunsthistorischen Aspekt Ravennas hat uns auch das lebendige Flair der Stadt sehr zugesagt. Bei solch einer Fülle an Kulturgeschichte würde man sich ein durch und durch touristisches Zentrum erwarten. Doch das Gegenteil ist der Fall.

Wie viel Zeit benötige ich für die schönsten Sehenswürdigkeiten in Ravenna?

Viele Tourist*innen besuchen Ravenna im Rahmen eines Tagesausflugs – etwa von Bologna oder Rimini aus. Weil Ravenna ziemlich kompakt ist, lassen sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten gut in wenigen Stunden erkunden.

Für fünf der wichtigsten Baudenkmäler Ravennas gibt es ein Kombiticket (mehr Infos dazu gleich). Sie bieten sich perfekt als Programm für einen Tagesausflug in Ravenna an. Drumherum kannst du außerdem noch die eine oder andere zusätzliche Sehenswürdigkeiten besichtigen. Sehenswert ist etwa der Hauptplatz namens Piazza del Popolo.

Mit mehr Zeit im Gepäck reist es sich aber natürlich gemütlicher. Insofern spricht überhaupt nichts dagegen, ein bis zwei Nächte in Ravenna zu verbringen. Du kannst beispielsweise einen Roadtrip durch die Emilia-Romagna unternehmen.

Kombiticket für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten & Mosaike

Gut zu wissen: Für fünf der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Mosaike in Ravenna gibt es ein Kombiticket. Genauer gesagt gilt das Kombiticket für drei Sehenswürdigkeiten (10,50 Euro). Mit einem Aufpreis von zwei Euro (also insgesamt 12,50 Euro) erhältst du aber Zutritt zu allen fünf Sehenswürdigkeiten. Und das würden wir dir auch wirklich wärmstens empfehlen.

Inkludiert sind:

  • Basilica di San Vitale
  • Mausoleum der Galla Placidia
  • Basilica di Sant’Apollinare Nuovo
  • Battistero Neoniano
  • Museo Arcivescovile e Cappella di Sant’Andrea

Dein Kombiticket kannst du jeweils direkt nahe der Sehenswürdigkeiten kaufen. (Alternativ ist es auch möglich, das Ticket vorab online zu buchen – siehe Link unterhalb.)

Weitere Infos zu den Preisen & Öffnungszeiten findest du hier: Ravenna Mosaike (offizielle Website)

Ravenna Sehenswürdigkeiten Mosaike

2. Die schönsten Sehenswürdigkeiten & Mosaike in Ravenna

Basilica di San Vitale

Los geht’s mit einer der allerwichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ravenna, der gigantischen Basilica di San Vitale. Die spätantik-frühbyzantinische Kirche ist schon von außen eindrucksvoll anzusehen. Ihr wahrer Schatz verbirgt sich allerdings im Inneren.

Einmal betreten, kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Der gewaltige Kircheninnenraum ist mit den kunstvollsten Mosaiken und Fresken verziert.

Besonders berühmt sind die Mosaike im Altarraum, deren prächtige Farben außerordentlich gut erhalten sind. Gezeigt werden unter anderem Szenen des Alten Testaments. Bedeutend sind auch die Portraits von Kaiser Justinian und seiner Gemahlin Theodora.

Ravenna Basilica di San Vitale

Mausoleum der Galla Placidia

Auf demselben Areal wie die Basilica di San Vitale befindet sich gleich die nächste Top-Sehenswürdigkeit Ravennas: Das Mausoleum der Galla Placidia. Der byzantinische Bau wurde als Grabstätte der Kaiserin Galla Placidia im 5. Jahrhundert errichtet. Begraben wurde sie hier allerdings vermutlich nie.

Vom Deckengewölbe funkelt dir der prächtige, tiefblaue Sternenhimmel entgegen. Die Sternendarstellungen zählen zu den schönsten der Spätantike. Die Mosaike sind übrigens noch etwas älter als jene der Basilika und gelten daher als die ältesten Ravennas.

Wichtiger Tipp: Das Mausoleum der Galla Placidia ist nicht Teil des Standard-Kombitickets. Der Aufpreis von zwei Euro (gilt auch für das Battistero Neoniano) lohnt sich aber unbedingt! Weil das Mausoleum so klein ist und nur wenige Menschen gleichzeitig Platz haben, musst du beim Ticketkauf einen Timeslot auswählen.

Basilica di Sant’Apollinare Nuovo

Das dritte Mosaik-Highlight im Bunde ist die Basilica di Sant’Apollinare Nuovo. Sie befindet sich im Osten der Altstadt von Ravenna. Erreichbar ist sie von San Vitale nach einem gemütlichen 10-minütigen Spaziergang. (Am besten du wählst den Weg über die Via Cavour und den Hauptplatz, die Piazza del Popolo.)

Die Basilica di Sant’Apollinare Nuovo ist in ihren Dimensionen gewaltig. Einmal hineingetreten, erwartet dich ein gigantischer Kircheninnenraum. Das Highlight sind auch hier wieder die Mosaike. Einst war der gesamte Innenraum verziert, heute sind nur noch die Mosaike im Mittelschiff erhalten.

Basilica di Sant Apollinare Nuovo

Battistero Neoniano (Neonische Taufkapelle)

Klein, aber oho ist das Battistero Neoniano. Es gehört zur Kathedrale und gilt als das älteste erhaltene Bauwerk Ravennas – zumindest im Hinblick auf den Baubeginn.

Die Wand- und Deckenmosaike im Innenraum sind gigantisch. Sie zählen zu den schönsten Ravennas. Im Zentrum der Taufkapelle befindet sich außerdem der achteckiger Taufbrunnen aus griechischem Marmor und Purpurstein. Dessen älteste Teile stammen aus dem 13. Jahrhundert.

Wichtiger Tipp: Genauso wie das Mausoleum der Galla Placidia ist auch das Battistero Neoniano nicht Teil des Standard-Kombitickets. Auch hier musst du aufgrund der begrenzten Platzkapazitäten beim Ticketkauf bereits einen Timeslot auswählen.

Ravenna Battistero Neoniano

Museo Arcivescovile e Cappella di Sant’Andrea

Die fünfte und letzte Sehenswürdigkeit des Kombitickets ist das Erzbischöflichen Museum, welches auch die Erzbischöfliche Kapelle beherbergt. Von allen Highlights hat uns dieses hier am wenigsten zugesagt. Vielleicht lag es daran, dass wir am Ende schon etwas „übersättigt“ von den vielen Eindrücken waren.

Das Museum ist ziemlich umfangreich. Wenn man alles genau studiert kann man locker eine Stunde hier verbringen. Das Highlight ist in unseren Augen klar die Kapelle (Cappella di Sant’Andrea). Sie liegt etwas versteckt und ist kleiner als erwartet, aber die Mosaike sind fantastisch.

Piazza del Popolo

Der Hauptplatz von Ravenna ist ebenfalls einen Besuch wert. Die Piazza del Popolo ist sozusagen das Herzstück in der Altstadt Ravennas. Er ist zwar nicht der spektalulärste aller Hauptplätze Italiens, aber dennoch hübsch anzusehen.

Der Platz ist von zahlreichen Palästen gesäumten. Ins Auge sticht insbesondere der venezianisch anmutende Uhrturm. In den Cafés und Bars am Rande der Piazza trifft man sich an sonnigen Tagen auf einen Kaffee oder einen Aperol Spritz.

Ravenna Piazza del Popolo

Grabmal von Dante Alighieri

Nur einen Katzensprung von der Piazza del Popolo entfernt liegt das Grabmal des berühmten italienischen Dichters und Philosophen Dante Alighieri. Auf den ersten Blick wirkt das Grabmal recht unscheinbar. Du erkennst es allerdings sofort an der Menschentraube, sie sich davor versammelt.

Angrenzend an das Grabmal befindet sich das Dante-Museum. Es ist wohl eher für Literaturkenner*innen von Interesse. Untergebracht ist das Museum in einem Franziskanerkloster mit einem wirklich hübschen Kreuzgang. Ein Blick in den Innenhof ist lohnenswert.

3. Kulinarische Tipps für Ravenna

In diesem Kapitel versorgen wir dich mit einigen kulinarischen Empfehlungen für Ravenna. Bist du noch auf der Suche nach einer gemütlichen Tratoria oder einem Lokal für ein schnelles Mittagessen? Dann findest du hier unsere Tipps.

  • Grinder Coffee Lab: Recht hippes Café nicht weit von der Basilica di Sant’Apollinare Nuovo entfernt. Ein guter Platz für einen schnellen Snack und hervorragenden Kaffee.
  • Serafina: Ein helles, modernes Lokal mit viel Holz im Zentrum von Ravenna. Mittags werden in Form eines Buffets unterschiedliche Gerichte angeboten, aus denen du einen Teller zusammenstellen lassen kannst.
  • Mercato Coperto: Wer ein kulinarisches Mitbringsel für Zuhause mitnehmen möchte, ist in dieser tollen Markthalle gut aufgehoben. Zum Mercato gehört auch ein weitläufiges, sehr stylisches Restaurant.
  • Antica Trattoria Al Gallo 1909: Äußerst beliebte, gehobene und im Jugendstil eingerichtete Trattoria in der Nähe der Basilica di San Vitale.

4. Übernachten in Ravenna

Suchst du noch eine Unterkunft für deine Zeit in Ravenna? Dann können wir dir das M Club De Luxe B&B wärmstens empfehlen. Dich erwartet hier ein wunderbares, persönlich geführtes Bed and Breakfast in bester Lage von Ravenna.

Die Unterkunft befindet sich in einem toll renovierten Patrizierhaus, gleich ums Eck der berühmten Basilica San Vitale. Auch alle anderen wichtigen Sehenswürdigkeiten von Ravenna sind nur einen Katzensprung entfernt.

Das gesamte Haus ist sehr geschmackvoll und mit Gespür fürs Detail eingerichtet. Sehr praktisch ist auch der Parkplatz im Innenhof der Unterkunft.

Hier kannst du die Unterkunft buchen: M Club De Luxe B&B

5. Weitere Tipps: Anreise & Parken

Anreise: Wo liegt Ravenna & wie komme ich hin?

Ravenna befindet sich in Norditalien, genauer gesagt im Osten der Region Emilia-Romagna. Einst lag Ravenna sogar am Meer. Heute befindet sich die Adriaküste aufgrund der Verlandung allerdings etwa neun Kilometer entfernt.

Ravenna bietet sich ideal als Stopp auf einem Roadtrip durch Italien an. Von Wien aus beträgt die Fahrzeit etwa 8 Stunden. Von München sind es 6,5 Stunden. Viele besuchen Ravenna auch im Rahmen eines Tagesausflugs, z.B. von Rimini oder Bologna (jeweils ca. 1 Stunde).

Ravenna besitzt keinen Flughafen. Üblich ist die Anreise mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen (z.B. ab dem Flughafen Bologna). Hier kannst du nach günstigen Mietwagen suchen: Sunny Cars.

Parken in Ravenna

Am Rande der Altstadt von Ravenna gibt es mehrere öffentliche Parkplätze. Wir selbst haben unser Auto am Parkplatz „Parcheggio San Vitale“ geparkt, den wir sehr empfehlen können.

Der Preis für einen Tag beträgt nur drei Euro. Noch ein Pluspunkt: Vom Parkplatz erreichst du in wenigen Minuten die Altstadt und stehst direkt vor der Basilica di San Vitale. Besser geht’s kaum.

6. Karte: Alle Sehenswürdigkeiten in Ravenna im Überblick

Zur besseren Orientierung findest du in dieser Karte alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Highlights in Ravenna auf einen Blick. Unser Tipp: Einfach auf das Rechteck oben rechts klicken, um die Karte in der Google-Maps-App auf deinem Smartphone zu öffnen. So kannst du dich vor Ort in Bologna bequem von A nach B navigieren.


Transparenz: Affiliate Links

Dieser Blogartikel enthält unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn du etwas über die Links buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. Tausend Dank von uns beiden!

Warst du schon einmal in Ravenna? Haben dich die Sehenswürdigkeiten und Mosaike der Stadt ebenfalls so begeistert? Wir freuen uns sehr auf deine Erfahrungen unterhalb dieses Blogartikels.

10 Kommentare

  1. Schöchlin

    Hallo Ihr beiden,
    wir waren heute in Ravenna und waren sehr froh über euren Parkplatz Tip, der ist super gut.
    Eure Sightseeing Tipps ebenfalls. Wir waren total begeistert von den wunderschönen Mosaiken.
    Überhaupt hat Ravenna eine tolle Altstadt

    Danke

    Natascha

    1. Sommertage

      Hallo liebe Natascha,
      oh super. Freut uns sehr, dass ihr so eine schöne Zeit in Ravenna hattet. :)
      Alles Liebe,
      Kathi & Romeo

  2. Anna

    Hi ihr!
    Wir waren heute in Ravenna als Tagesausflug. Euer Parkplatz war ein toller Tipp. Wir haben das 3er Ticket genommen, das war für uns ausreichend. Die Mosaik Kunst hat uns sehr beeindruckt. Vor allem auch, dass die Straßennamen in der Altstadt so verziert waren. Richtig schön!
    Danke für die liebevolle und detaillierte Einführung in diese Stadt!
    Anna

    1. Sommertage

      Liebe Anna,
      danke für deine Nachricht. Wir freuen uns sehr dass unsere Tipps hilfreich waren und ihr eine schöne Zeit hattet! :)
      Liebe Grüße,
      Romeo

  3. x

    Ravenna hat auch einen Bahnhof. Laut Google Maps dauert die Anfahrt mit dem Zug von Bologna oder Rimini aus etwa eine Stunde.

    1. Sommertage

      Danke für den Hinweis. Tatsächlich in der Zug auf den von dir beschriebenen Strecken eine gute Alternative!

  4. Andrea

    Danke für eure informativen Tipps, die uns die Planung unseres Besuchs in Ravenna sehr leicht gemacht haben, Tickets gebucht, Vorfreude groß ! 🙏

    1. Sommertage

      Liebe Andrea,
      das freut uns wirklich sehr!
      Ganz liebe Grüße,
      Kathi & Romeo

  5. Andreas Caniels

    Hallo ihr Beieen,

    Waren (2e und 2k ) gestern in Ravenna und gaben einige eurer Tipps beherzigt.

    Parken ….sehr gut
    Ticket….normal (meine Mitglieder stehen nicht so auf kunst) war schon gut!!!
    Beim Rundgang waren wir noch an der alten Festung….auch schön

    …aber der Kaffee im Grinder war super.

    Vielen Dank…

    Grüße

    1. Sommertage

      Lieber Andreas,
      das freut uns sehr, dass ihr es nett hattet! :)
      Danke dir für deinen Kommentar & herzliche Grüße,
      Kathi & Romeo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner