Ihr seid auf der Suche nach Tipps für tolle Cafés und Restaurants in Budapest? Dann seid ihr hier richtig.

Wenn immer wir eine Stadt erkundschaften, steht eines stets ganz oben auf unserer Liste: leckere, authentische Lokale, Restaurants und Cafés zu besuchen. Wenn es ums Kulinarische geht, sind wir wählerisch und anspruchsvoll. Touristenüberfüllte, überteuerte Orte meiden wir. Stattdessen gehen wir immer gleichermaßen vor: Wir verlassen die Touristenpfade und suchen nach ruhigeren Gegenden. Damit sind wir bisher immer gut gefahren (Gut, zugegeben: in Burma läuft der Hase anders, aber sonst stimmt’s). Daher verraten wir euch heute unsere Tipps für tolle Cafés und Restaurants in Budapest. Dieser Blogartikel ist eine Zusammenfassung unserer letzten drei Reisen nach Budapest.

Die besten Restaurants in Budapest

Mazel Tov

Das Mazel Tov ist eines dieser Restaurants, dessen Atmosphäre uns vom ersten Augenblick an begeistert hat. Es liegt versteckt in einem ziemlich heruntgekommenden Gebäude. Aber einmal drinnen angekommen, kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Gleich beim Eingang können wir den Köchen über die Schulter schauen und sind voller Vorfreude auf das köstliche Essen. Serviert wird israelische Küche – vom Hummus über Salate bis hin zu Shakshuka und Grillgerichten. Täglich ab 20 Uhr gibt es Live-Musik – sozusagen das Tüpfelchen auf dem „i“. Wir empfehlen euch unbedingt zu reservieren, wenn ihr abends kommen möchtet. Das Mazel Tov ist zum Teil Tage vorher ausgebucht.
Adresse: Akácfa utca 47, 1073 Buadpest

Mazel Tov Budapest

Street Food Karaván

Ziemlich cool, was man in Budapest alles findet! Der Street Food Karaván ist eine Ansammlung einiger Food Trucks im Hof einer ruhigen Seitenstraße. Angeboten wird primär Fast Food: Burger, Wraps, Pasta. Auch die von uns so geliebten Kürtőskalács (Baumkuchen) werden direkt vor den Augen der Gäste zubereitet. Die Atmosphäre ist super entspannt. Von uns gibt’s eine klare Empfehlung!
Adresse: Kazinczy utca. 18, 1075 Budapest

Urban Tiger

Sehr spontan haben wir uns dazu entschlossen, im Urban Tiger zu Abend zu essen. Bei unserem letzten Budapest-Aufenthalt nächtigten wir nämlich im fantastischen Hotel Rum (klare Empfehlung), zu dem das Restaurant gehört. Und was sollen wir sagen? Das Abendessen war fantastisch, wenngleich nicht ganz günstig. Im Urban Tiger wird asiatische Fusionsküche auf ziemlich hohem Niveau serviert. Die Atmosphäre ist ein bisschen fancy, aber keinesfalls unangenehm schick. Wir würden sofort wieder hier essen!
Adresse: Kecskeméti utca 3, 1053 Budapest

Urban Tiger Budapest

Hummus Bar

Wir lieben Hummus abgöttisch. Somit war klar, dass wir der Hummus Bar einen Besuch abstatten werden. Es gibt mehrere Filialen, wir waren in jener in der Oktober 6 utca. Man kann hier drinnen und draußen sitzen. Drinnen ist das Ambiete ein bisschen wie in einem Fast-Food-Laden, aber die Speisen sind wirklich lecker. Klare Empfehlung für das Schakschuka!
Adresse:

Humusbar-Budapest

Vintage Garden

Glaubt uns: Das Ambiente im Vintage Garden könnte romantischer nicht sein. Kathi gefiel’s, Romeo fand es schon fast grenzwertig (dabei steht er sonst auf Kitsch). Man kann sowohl drinnen als auch draußen in einer Art Wintergarten sitzen, der bei Regen überdacht wird. Das Essen ist sehr lecker, wir würden jederzeit wieder herkommen.
Adresse: Dob utca 21, Budapest

Il Terzo Cerchio

Wenn ihr Lust auf italienisches Essen habt, dann können wir euch das Il Terzo Cerchio sehr empfehlen. Wir waren vor einigen Jahren schon einmal dort und sind zufällig letztes Mal wieder dort gelandet. Es gibt – oh Wunder – Pizza und Pasta, beides sehr lecker. Auch das Tiramisu zur Nachspeise hat uns gut geschmeckt.
Adresse: Dohány utca 40, 1074 Budapest

Il Terzo Cerchio

Konyv Bar & Restaurant

Für Budapest ist das Konyv relativ teuer, dafür gibt es hier ausgefallenere und sehr leckere Gerichte. Das Ambiente ist toll. Nicht zu schicki-micki (man sitzt inmitten von Bücherregalen), aber doch sehr ansprechend. Abends solltet ihr besser reservieren.
Adresse: Dob utca 45, Budapest

Könyv-Bar-Budapest

Könyv-Restaurant-Budapest

Könyv-Budapest

Die besten Cafés in Budapest

Jedes Mal, wenn wir in Budapest sind, haben neue, tolle Cafés aufgemacht. Budapest ist wirklich zu einer richtigen Kaffeehaus-Stadt geworden. Aber wo gibt’s den besten Kaffee?

Espresso Embassy

Puristisch, jung und verdammt leckerer Kaffee – das ist das Espresso Embassy. Wir haben mit Mühe und Not noch einen Platz ergattert. Hier sitzen viele junge Leute mit ihren Macbooks und schlürfen Flat White. Letzerer kostet übrigens 690 Forint (2,2 Euro).
Adresse: Arany Janos utca 15, Budapest

Espresso-Embassy-Budapest

Espresso-Embassy-Cafe

Zoska

Angeblich kann man hier gut frühstücken, aber auch für eine kurze Kaffeepause ist das Zoska sehr zu empfehlen. Das Café ist jung und hipp mit einem kleinen Hauch Vintage. Vor dem Lokale gibt es einen kleinen Schanigarten. Perfekt, um ein bisschen Sonne zu tanken.
Adresse: Ferenczy István utca 28, Budapest

Zoska-Cafe-Budapest

Marumoto Japanese Tearoom

Zwischen all dem hervorragenden Kaffee findet man in Budapest auch fantastischen Tee und zwar im Marumoto. Es liegt unweit der St.-Stephans-Basilika und somit ziemlich zentral. Das breite Angebot an Teesorten und süßen Köstlichkeiten hat uns förmlich erschlagen. Letztlich haben wir uns für einen speziellen Grüntee, eine Zitronentarte und einen Matcha Latte entschieden – gute Wahl. Alles war wirklich köstlich und die ruhige Atmosphäre fanden wir ebenfalls toll.
Adresse: Hercegprímás utca 9, 1051 Budapest

Marumoto Budapest

Kuglóf

Obwohl es direkt in der Innenstadt gelegen ist (ok, vielleicht sollte man unsere Lokal-Finder-Regel relativieren), können wir das Kuglóf wirklich weiterempfehlen. Man kann wunderbar draußen sitzen, der Cappuccino schmeckt lecker und die Inneneinrichtung ist – typisch shabby-chic – wirklich süß. Wer auf der bekannten Flaniermeile „Vaci utca“ spaziert und eine Pause benötigt, dem können wir nur raten, das Stadtkarten-Lesen ins Café Kuglóf zu verlagern und dort bei einem Kaffee über die weitere Tagesplanung zu entscheiden.
Adresse: Piarista köz 1, Budapest

Cafe-Kuglof

My Little Melbourne Coffee

Seit unserem (zu kurzen) Aufenthalt in der australischen Metropole, schlägt Kathis Herz beim Wort „Melbourne“ höher und damit stand fest, dass wir auch das My Little Melbourne Coffee besuchen möchten. Sehr australisch waren die Kellner*innen ja nicht gerade. Distanziert trifft es wohl eher. Der Cappuccino war trotzdem lecker und der Schokokuchen bombastisch! Wer in der Nähe ist, sollte vorbeischauen.
Adresse: Madách Imre út 3, Budapest

Little Melbourne Coffee Budapest

Cafe Tipps Budapest

Go-Free Café

Im Go-Free Café gibt es verdammt leckere belgische Waffeln (Nutella!) und guten Kaffee. Das Café ist süß eingerichtet und preislich total in Ordnung. Wer in der Nähe ist, sollte vorbeischauen.
Adresse: Dohány utca 39, Budapest

Go-Free-Cafe

Die coolste Bar für den Abend

Für jene, die spätnachmittags oder abends etwas trinken gehen wollen, haben wir einen großartigen Tipp, der allerdings nicht mehr so richtig als Geheimtipp durchgeht (Hallo 72.000 Fans auf Facebook!). Egal, es ist fabelhaft dort, im Szimpla. Aus einem Abbruch-Haus wurde ein Szenelokal gemacht, eine gelungene Mischung aus „abgefuckt“ und „hipp“. Das Szimpla ist ein Lokal, das man eher in Berlin als in Budapest vermuten würde. Und ebenso ist auch das Publikum: Es wird viel englisch gesprochen, zwischendurch ein bisschen ungarisch, hier und da geben sich deutschsprachige Tourist*innen zu erkennen. Man fühl sich wohl im Innenhof, das günstige Bier trägt das Seinige dazu bei. Unbedingt besuchen!

Szimpla-Kert-Budapest

Szimpla-Kert

Noch ein kleiner Hinweis: Für unsere Reise nach Budapest haben wir übrigens den DuMont-Reiseführer Budapest genutzt und waren damit sehr zufrieden.


Wart ihr schon in Budapest und habt noch weitere Tipps für Kaffeehäuser oder Restaurants? Hinterlasst uns doch einen Kommentar, wir freuen uns!