Wo bloß essen gehen in New York? Eine berechtigte Frage, denn in keiner anderen Stadt, die wir kennen, ist das Angebot an Restaurants und Cafés derart vielfältig wie in New York City.

Das bedeutet aber gleichzeitig auch, dass die Fülle an Lokalen ziemlich schnell überfordern kann. Hinzu kommt, dass New York nicht gerade dafür bekannt ist, dass die Preise fürs essen gehen niedrig sind. Wir können dich aber beruhigen: In unserem Food Guide findest du auch einige Tipps für wirklich günstige Restaurants in New York City.

1. Unsere liebsten Cafés in New York: Tipps für Frühstück & Brunch

The Butcher’s Daughter

Gleich das allererste Café, das wir bei unserer letzten New-York-Reise besuchten, wurde zu unserem Frühstücks-Favoriten. Das Butcher’s Daughter hat insgesamt drei Standorte in Manhattan und Brooklyn, wobei wir nur jenen in Nolita kennen.

Im Butcher’s Daughter wird Frühstück, Mittag- und Abendessen serviert. Der Fokus liegt auf gesunden, vegetarischen Gerichten. Das Café selbst ist sehr hell und mit den vielen Pflanzen richtig gemütlich eingerichtet. Sehr nett sitzt man auf den Plätzen am Fenster. Von dort kannst du während deines Frühstücks das Treiben auf den Straßen beobachten.

Adresse: 19 Kenmare Street, New York (Stadtviertel: Nolita)
Preise: Açai Bowl 13 US-Dollar, Avocado Toast 14 US-Dollar (jeweils exkl. Mehrwertsteuer und Trinkgeld)

Two Hands

Ebenfalls ein sehr cooles Frühstückslokal ist das Two Hands: Das Menü erinnert ein wenig an ein australisches Café und das kommt nicht von ungefähr, denn der Besitzer ist Australier.

Im Two Hands wird Frühstück und Mittagessen serviert (abends geschlossen). Auf der Speisekarte stehen beispielsweise Avocado Toast, Granola, Açai Bowl oder auch ein Beef Burger.

Persönlich mochten wir die Atmosphäre im nahegelegenen Butcher’s Daughter etwas lieber. Im Two Hands ist es ein bisschen schummrig und nicht ganz so gemütlich. Dennoch ist das Café einen Besuch wert. Wie bei allen „Hipster-Cafés“ in New York sind die Preise auch hier etwas gehoben.

Adresse: 164 Mott Street, New York (Stadtviertel: Grenze Little Italy / Nolita)
Preise: Açai Bowl 13 US-Dollar, Avocado Toast 13 US-Dollar (jeweils exkl. Mehrwertsteuer und Trinkgeld)

Good Thanks NYC

Sehr empfehlenswert ist auch das Good Thanks NYC, das sich in der Lower East Side befindet. Auch hier sind die Besitzer Australier. Das Good Thanks ist eines der neueren Cafés in New York: Es hat erst 2018 eröffnet.

Im Café wird Frühstück und Mittagessen serviert (abends geschlossen), darunter natürlich wieder die Klassiker wie Avocado Toast und verschiedene Bowls.

Mit den Marmortischen und Kaffeehausstühlen gefiel uns persönlich die Atmosphäre von allen Frühstückscafés, die wir getestet haben, am besten.

Adresse: 131a Orchard Street, New York (Stadtviertel: Lower East Side)
Preise: Avocado Toast 12 US-Dollar, veganer Salat 15 US-Dollar (jeweils exkl. Mehrwertsteuer und Trinkgeld)

2. Günstige Restaurants in New York: Snacks, Mittag- & Abendessen

Joe’s Pizza

Joe’s Pizza ist seit mittlerweile mehreren Jahrzehnten eine Institution in New York, die angeblich schon von vielen Promis besucht wurde. Es gibt mehrere Locations in Manhattan: Wir selbst waren in der Filiale südlich vom Times Square.

Falls du auf der Suche nach einem günstigen Snack während des Sightseeings bist, dann ist Joe’s Pizza definitiv empfehlenswert. Ein Pizzastück kostet etwa 4 bis 5 US-Dollar.

Adresse in Midtown Manhattan: 1435 Broadway, New York (insgesamt gibt es 4 Locations)

Pizza New York Tipps

Shake Shack

Die Burger-Kette Shake Shack sieht uns bei jeder unserer New-York-Reisen mindestens einmal – wenn nicht öfters. Shake Shack ist eine Institution in den USA. Hier gibt es die unserer Meinung nach besten Fast-Food-Burger. Der bekannteste Burger ist der Shack Burger. Es gibt auch einen vegetarischen Burger (Shroom Burger).

In ganz New York gibt es unzählige Filialen. Die wohl bekannteste ist die Flagship-Location im Madison Square Park. Im Sommer ist sie extrem beliebt, denn hier kann man unter den Bäumen Platz nehmen. Dann bildet sich aber meist auch eine ewig lange Schlange.

Adresse: Flagship-Filiale im Madison Square Park (unzählige weitere Locations in NY)
Preise: Shack Burger ca. 6 US-Dollar

Bester Burger New York

Sunrise Mart

Essen in New York kann auch günstig sein: Für ein schnelles Mittagessen oder einen Snack können wir euch den Sunrise Mart in SoHo empfehlen. Eigentlich ist der Sunrise Mart ein japanischer Supermarkt, doch es werden auch kalte und warme Gerichte zu sehr günstigen Preisen angeboten.

Die Speisen haben überraschend gut geschmeckt. Klar, ein fancy Restaurant ist es nicht – aber gerade, wenn du auf der Suche nach einer günstigen Alternative im sonst recht teuren New York bist, dann lohnt es sich, hier vorbeizuschauen.

Adresse: 494 Broome Street, New York (Stadtviertel: SoHo)
Preise: ca. 9 US-Dollar für ein warmes Gericht

Günstiges Mittagessen New York

Joe’s Shanghai

Dank unserer Freundin Kayla, die in New York lebt, sind wir auf diesen Geheimtipp gestoßen. Wenn du auf der Suche nach einem authentischen chinesischen Restaurant mit wirklich fairen Preisen bist, dann bist du bei Joe’s Shanghai richtig.

Das Restaurant ist immer voll und bei Einheimischen extrem beliebt. Daher geht es auch meist etwas chaotisch und ziemlich laut zu, aber genau das macht den Reiz des Lokals aus. Man sitzt übrigens meist mit Fremden an großen runden Tischen – für einen entspannten Abend zu zweit ist das definitiv der falsche Ort.

Joe’s Shanghai ist besonders für die Dumplings bekannt, doch auch alle anderen Gerichte, die wir bestellt haben, waren richtig lecker. Es ist übrigens üblich, mehrere Speisen zu bestellen und zu teilen – die Gerichte sind eher groß.

Die Preise sind unschlagbar günstig: Wir haben zu viert keine 40 US-Dollar bezahlt und haben das Lokal mehr als satt verlassen. Einziger Nachteil: Joe’s Shanghai erfreut sich großer Beliebtheit, daher kann es schon einmal passieren, dass man vor dem Restaurant Schlange stehen muss.

Adresse: 9 Pell Street, New York (Stadtviertel: Chinatown)
Preise: 8 Dumplings 7 US-Dollar, gebratene Melanzani (=Aubergine) mit Knoblauch 12 US-Dollar

Chinatown New York Restaurants

3. Food Markets in New York

Chelsea Market

Der hippste Food Market in Manhattan befindet sich vermutlich im Stadtviertel Chelsea: Der Chelsea Market zieht täglich zigtausende Foodies an. In den weitläufigen ehemaligen Fabrikshallen gibt es Leckeres aus aller Welt.

Einerseits findest du im Chelsea Market Produkte für den täglichen Gebrauch (Obst, Gemüse, Käse usw.). Zusätzlich gibt es auch sehr viele Stände, an denen du ein leckeres Mittag- oder Abendessen bekommst.

Eines unser persönlichen Highlights ist das Miznon – ein israelischer Fast-Food-Laden, den wir schon aus Wien kennen. Hier gibt es hervorragende gefüllte Pita-Brote für etwa 10 US-Dollar pro Stück. Falls du auf der Suche nach einem guten Espresso bist, können wir dir das Ninth Espresso sehr empfehlen.

Adresse Chelsea Market: 75 9th Avenue, New York

Smorgasburg Food Market

Smorgasburg ist der wohl bekannteste wöchentlich stattfindende Food Market in New York. Er findet in der warmen Jahreszeit in Form eines Open Air-Markts an zwei Locations (jeweils in Brooklyn) statt: Jeden Samstag in Williamsburg und jeden Sonntag im Prospect Park. An unzähligen Food Trucks und Verkaufsständen kannst du Köstliches aus aller Welt probieren, darunter jede Menge neue Food Trends und außergewöhnliche Spezialitäten.

Im Winter gibt es eine Indoor-Location, die sich ebenfalls in Brooklyn befindet: Jeden Samstag und Sonntag geht der Smorgasburg dann in abgespeckter Version im Atlantic Center über die Bühne. Dort findet gleichzeitig immer auch ein kleiner Flohmarkt statt.

Adresse: Sommer (Samstag): 90 Kent Avenue, Brooklyn; Sommer (Sonntag): Prospect Park, East Drive (bei Lincoln Road), Brooklyn; Winter: Atlantic Center, 625 Atlantic Avenue, Brooklyn
Preise: je nach Food Truck unterschiedlich, aber du kannst etwa mit 10 US-Dollar pro Gericht rechnen

4. Die besten Donuts in New York

Die angeblich allerbesten Donuts in ganz New York gibt’s bei Doughnut Plant. Wir konnten natürlich nicht alle Donuts der Stadt testen, aber wir vertrauen bei diesem Urteil auf die liebe Julia, die seit einem Jahr in New York lebt und schon ziemlich viele Vergleichsmöglichkeiten hatte.

Doughnut Plant hat mehrere Locations, wobei wir selbst in jener in Brooklyn waren. Am besten schmeckt uns immer noch der Klassiker aus Germteig und mit Zuckerglasur, Vanilla Bean, den du auch auf dem Foto siehst. So lecker!

Adresse in Brooklyn: 245 Flatbush Avenue, Brooklyn, New York (insgesamt gibt es 5 Locations)
Preise: Vanilla Bean Donut 4 US-Dollar

Bester Donut New York

5. Hotel gesucht? Unser Tipp: 50 Bowery

Sehr empfehlen können wir dir das Hotel, in dem wir bei unserer letzten New-York-Reise übernachtet haben: das Hotel 50 Bowery. Es ist ganz neu, die Zimmer sehr stylish und das Bett richtig bequem.

Außerdem ein Vorteil: Das Hotel 50 Bowery befindet sich in Chinatown und daher nur einen Katzensprung von vielen der hier aufgezählten Cafés und Restaurants entfernt. Generell ist Chinatown (genau wie die benachbarten Viertel SoHo, Nolita und Lower East Side) ein perfekter Stadtteil zum Übernachten, wenn du hippe Lokale fußläufig erreichen möchtest.

Hier kannst du das Hotel buchen: Hotel 50 Bowery

6. Weitere New York Blogartikel für deine Reise


Transparenz: Affiliate Links

Dieser Blogartikel enthält unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn du etwas über die Links buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. Tausend Dank von uns beiden!

Warst du schon in New York und hast noch weitere Tipps für empfehlenswerte Restaurants und Cafés? Wir freuen uns auf deinen Kommentar mit deinen Empfehlungen – vielen Dank!