Paris – die Stadt der Liebe. Und: Die Stadt der Kulinarik. Zugegeben: Nicht alle Spezialitäten sind unser Fall. Auf Schnecken können wir beispielsweise verzichten. Und ganz generell lässt die vegetarische Auswahl in vielen traditionellen Restaurants in Paris leider nach wie vor zu wünschen übrig.

Beklagen können wir uns aber keineswegs. Wir haben in Paris außergewöhnlich gut gegessen und richtig tolle Cafés und Restaurants entdeckt. Unsere Favoriten möchten wir dir in diesem Food Guide selbstverständlich vorstellen.

Solltest du also auf der Suche nach hippen, modernen und richtig tollen Lokalen in Paris sein, die auch genügend vegetarische und vegane Auswahl bieten, dann bist du auf unserem Reiseblog goldrichtig.

Übrigens: Unseren allgemeinen Paris-Reiseguide mit vielen wichtigen Infos findest du hier: Paris Tipps.

1. Hippe Restaurants in Paris

Mesa de Hoy

Eine unserer liebsten kulinarischen Entdeckungen in Paris ist dieses tolle Restaurant, welches zum gleichnamigen Hotel gehört. Hier erwarten dich Boho-Vibes in Perfektion. Uns hat das Flair sehr an Mexiko erinnert.

Serviert wird kreative, ausschließlich pflanzliche Küche und zwar auf sehr hohem Niveau. Das Preisniveau ist leider auch dementsprechend eher gehoben (bei recht kleinen Portionen). Daher können wir einen Besuch zu Mittag besonders empfehlen. Dann gibt es nämlich ein Mittagsmenü für ca. 22 Euro.

Adresse: 68 Rue des Martyrs, 75009 Paris
Website & Reservierung: Mesa de Hoy

Pink Mamma

Den größten Hype, den man sich vorstellen kann, erfährt dieses italienische Restaurant in Paris. Es gehört zu einer Gruppe mehrerer Restaurants, wobei Pink Mamma das fotogenste und wohl beliebteste ist.

Überraschenderweise sieht das Restaurant nicht nur toll aus (Instagram-Hotspot lässt grüßen), sondern man isst hier auch wirklich gut. Auf der Speisekarte stehen italienische Klassiker (Pasta, Pizza etc.), die teils modern interpretiert wurden. Insgesamt merkt man, dass man um eine schnelle Abwicklung der Gäste bemüht ist.

Das Lokal erstreckt sich über mehrere Etagen und ist dermaßen gut besucht, dass Reservierungen oft Tage oder Wochen vorher notwendig sind. Du kannst auch ohne Reservierung dein Glück versuchen, empfehlen würden wir es aber definitiv nicht.

Adresse: 20bis Rue de Douai, 75009 Paris
Website & Reservierung: Pink Mamma

2. Schnell & gut essen in Paris

Bioburger

Auf der Suche nach einem schnellen Abendessen vor unserem abendlichen Besuch des Tour Montparnasse landeten wir bei Bioburger. Hier handelt es sich um eine Burger-Kette, die in Paris mit mehreren Restaurants vertreten ist.

Wer in Paris günstig, schnell und gut essen möchte, ist hier richtig. Die Burger sind wirklich gut, die Pommes ebenso. Alle Zutaten stammen aus biologischer Landwirtschaft. Und: Es gibt auch mehrere vegetarische Burger.

Adresse: z.B. 79 Bd du Montparnasse, 75006 Paris
Website: Bioburger

Wild & The Moon

Auf der Suche nach einem gesunden Mittagessen? Dann können wir Wild & The Moon sehr empfehlen. Hier werden sich vor allem jene, die sich vegan ernähren, sehr wohlfühlen.

Auf der Karte stehen ausschließlich pflanzliche Gerichte, darunter Bowls (sowohl Smoothie-Bowls als auch Salate), wechselnde Tagesgerichte und Burger. Es gibt mehrere Restaurants dieser Kette in Paris. Wir selbst waren nach unserem Besuch des Louvre in dem Lokal nahe des Place Vendôme.

Adresse: zB. 19 Place du Marché Saint-Honoré, 75001 Paris
Website: Wild & The Moon

3. Frühstück & Brunch in Paris

The Hardware Société Paris

Ein sehr beliebtes Frühstücks- bzw. Brunch-Lokal in Paris ist dieses australisch inspirierte Café in Montmartre. Wer auf der Suche nach französischem Flair ist, ist hier falsch. Hier geht es international zu.

Auf der Speisekarte stehen hippe, kreative Frühstücks- bzw. Brunch-Gerichte, darunter etwa Burrata oder Fried Brioche. Alles sieht köstlich aus, ist toll angerichtet und – das wichtigste – geschmeckt hat es uns auch ausgezeichnet.

Einziger Nachteil: Das Café ist sehr beliebt und nimmt keine Reservierungen an. Man muss somit ein bisschen auf sein Glück hoffen. Leider sitzt man innen teils auch sehr eng. Nichtsdestotrotz: Sehr zu empfehlen.

Adresse: 10 Rue Lamarck, 75018 Paris
Website: The Hardware Société Paris

Zia Paris Café

Sehr gut gefrühstückt haben wir auch im Zia Café. Das Flair ist recht modern und jung und ebenfalls etwas international inspiriert. Unsere Wahl fiel auf den Avocado Toast, der wirklich ausgezeichnet war. Auch der Kaffee war sehr gut.

Reservierungen sind leider nicht möglich, daher musst du auf dein Glück hoffen. Es gibt sowohl drinnen einige Plätze als auch draußen im kleinen Schanigarten.

Adresse: 22 Avenue de Tourville, 75007 Paris
Website: Zia Paris Café

4. Besondere Cafés & Patisserien

Café de Flore

Eine absolute Institution in Paris ist das geschichtsträchtige Café de Flore. Es gilt als eines der ältesten Cafés in Paris. Schon Jean-Paul Sartre, Simone de Beauvoir und Picasso waren hier zu Gast.

Hier erwartet dich französisches Flair wie aus dem Bilderbuch: Eine hübsche Markise, ein fotogener Schriftzug und auch die begrünte Außenfassade ist ein echter Hingucker. Preislich muss man allerdings eher tief in die Tasche greifen: Ein Espresso schlägt mit etwa 5 Euro zu Buche.

Reservieren ist leider nicht möglich. Wer einen der beliebten Außenplätze ergattern möchte, von denen man die Leute beim Vorbeigehen bestens beobachten kann, muss auf sein Glück hoffen.

Adresse: 172 Boulevard Saint-Germain, 75006 Paris
Website: Café de Flore

Boris Lumé Café Pâtisserie

Ganz zufällig sind wir über diese hippe Pâtisserie in Montmartre gestolpert und konnten nicht vorbeigehen, ohne eine der Köstlichkeiten zu probieren.

Die Eclairs, Tartes und Kuchen sehen nicht nur wie Kunstwerke aus, sie schmecken auch fantastisch. Wir hatten die Tarte Pistache, die einfach unfassbar köstlich war. Große Empfehlung. Auch der Kaffee hier ist wirklich gut. Es gibt leider nur eine Handvoll kleine Tische, aber ein Zwischenstopp lohnt sich sehr.

Adresse: 28 Rue Lepic, 75018 Paris

5. Die besten Macarons in Paris

Die Frage aller Fragen: Wo gibt es die besten Macarons in Paris? Das Baisergebäck mit seiner speziellen, leicht klebrigen Konsistenz ist eine französische Spezialität und in ganz Paris zu finden.

Ladurée

Unter Touristinnen und Touristen erfreut sich die Konditorkette Ladurée größter Beliebtheit. In ganz Paris findest du zahlreiche Standorte. (Sogar am Flughafen Charles de Gaulle kannst du noch last minute Macarons kaufen.)

Die Shops von Ladurée sind allesamt wahnsinnig fotogen und generell sehr einladend, klassisch französisch gestaltet. Die Auswahl an Macarons ist ziemlich überwältigend. Wir persönlich fanden die Macarons sehr gut, doch – Spoiler – nicht die besten in Paris.

Pierre Hermé

Noch ein kleines bisschen besser als die Macarons von Ladurée haben uns jene von Pierre Hermé geschmeckt. Auch Pierre Hermé ist mit zahlreichen Standorten in Paris vertreten und auch hier ist die Auswahl gigantisch groß.

Paris beste Macarons

6. Extra-Tipp: Übernachten in Paris

Suchst du noch das perfekte Hotel für deine Reise nach Paris? Dann können wir dir das Hôtel Le Ballu nur wärmstens empfehlen. Wir haben hier übernachtet und uns rundum wohl gefühlt.

Dich erwartet hier ein stylisches Boutique-Hotel im Art-déco-Stil – und zwar in allerbester Lage. Das Hotel befindet sich in einer ruhigen Gasse, nur fünf Gehminuten von Montmartre entfernt. In der Umgebung befinden sich zahlreiche tolle Cafés und Restaurants.

Die Zimmer sind äußerst komfortabel eingerichtet. Ein ganz besonderes Plus sind die bequemen Betten. Wir haben hier wirklich hervorragend geschlafen.

Hier kannst du das Hotel buchen: Hôtel Le Ballu


Transparenz: Affiliate Links

Dieser Blogartikel enthält unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn du etwas über die Links buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. Tausend Dank von uns beiden!

Warst du schon einmal in Paris? Welche Cafés und Restaurants hast du besucht, die du empfehlen kannst? Hast du noch weitere kulinarische Tipps? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!