Im Herzen der Insel Javas liegt die Stadt Surakarta – von Einheimischen meist Solo genannt. Wer in die javanische Kultur und Geschichte eintauchen möchte, ist in Solo goldrichtig. Solo gilt gemeinsam mit Yogyakarta als das kulturelle Zentrum der Insel Java.

Tempelbesuche, Tanzaufführungen und Batikmuseen – all das und noch viel mehr erwartet dich bei einer Reise nach Solo. Surakarta ist gewiss nicht die schönste Stadt Indonesiens, jedoch eine, die sich ihre Authentizität bewahrt hat.

In diesem Blogartikel zeigen wir dir, welche Sehenswürdigkeiten und Highlights du in Solo nicht verpassen solltest. Wir erzählen von unseren Erfahrungen und verraten dir praktische und persönliche Reisetipps für Surakarta.

1. Surakarta (Solo): Erste Infos im Überblick

Was erwartet mich in Surakarta?

Beginnen wir damit, was dich nicht erwartet. Surakarta ist ganz bestimmt keine klassisch schöne Stadt. Oder anders ausgedrückt: Auf den ersten Blick wirkt Solo wie eine ganz gewöhnliche, wenig charmante indonesische (Groß-)Stadt. Verkehrschaos inklusive.

Solltest du aber in die Kultur Javas eintauchen wollen, dann ist Solo bestens geeignet. Wir haben die Stadt als eine der authentischsten auf Java erlebt. Folgende drei Punkte machen Solo besonders:

  • Wayang Orang: Diese traditionellen Tanz- bzw. Theater-Aufführungen sind ganz typisch für Java. Surakarta ist einer der bekanntesten Orte in Indonesien, um eine dieser Aufführungen einmal live zu sehen.
  • Tempel: Sowohl im Stadtzentrum als auch außerhalb liegen einige sehenswerte Paläste bzw. uralte Tempel. Einer der bekanntesten Tempel im Umkreis von Solo ist Candi Sukuh, ein javanisch-hinduistischer Tempel aus dem 15. Jahrhundert.
  • Märkte: In Surakarta gibt es unzählige Märkte – im Indonesischen “Pasar” genannt. Der berühmteste Markt Solos ist der Pasar Gede. Ebenfalls sehr bekannt ist der Pasar Klewer, der größte Batikmarkt Indonesiens.

Wie viele Tage soll ich für Surakarta einplanen?

Wir selbst blieben für zwei Nächte in Solo und können diesen Zeitrahmen sehr empfehlen. Wir hatten genügend Zeit, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Zentrum zu erkunden (allzu viele gibt es nicht), eine Tanzaufführung zu besuchen und einen Ausflug zum Candi Sukuh zu unternehmen.

Manche besuchen Solo auch als Tagesausflug von Yogyakarta aus. Die beiden Städte liegen nur etwa eine Stunde Zugfahrt voneinander entfernt, sodass dies durchaus eine Option ist. Da Tanzaufführungen allerdings abends stattfinden, fällst du um dieses Highlight leider um.

Indonesien Java Tipps

2. Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Solo

Paläste in Solo

Es gibt zwei bekannte Paläste in Surakarta, die du besuchen kannst: Den Mangkunegaran-Palast sowie den Kraton. Der Glanz dieser Herrscherhäuser ist bereits etwas verblasst (an manchen Ecken wäre eine Renovierung notwendig), aber wenn du geschichtlich interessiert bist, dann könnte ein Besuch interessant sein.

Sehenswerter und besser erhalten ist der Mangkunegaran-Palast. Wer durch die Räumlichkeiten und Höfe nicht nur durchspazieren möchte, sollte sich von einem Guide begleiten lassen. Im Kraton hingegen können nur ausgewählte Bereiche besichtigt werden. Ein Besuch soll wohl eher enttäuschend sein, weshalb wir darauf verzichtet haben.

Märkte in Surakarta

Du liebst Märkte? Gute Nachricht: In Solo gibt es davon jede Menge. Wenn du dich also so wie wir liebend gerne ins Markttreiben stürzt, dann hast du in Surakarta die perfekte Gelegenheit dafür. Folgende drei Märkte sind die bekanntesten in Surakarta:

  • Pasar Gede: Lebensmittel (Gemüse, Obst, Fleisch etc.)
  • Pasar Klewer: Textilien (Kleidung, Batik, Stoffe)
  • Pasar Triwindu: Antiquitäten und Kunsthandwerk

Wir selbst haben außerdem den Pasar Legi besucht – einen unglaublich authentischen Markt, der uns wie ein Großmarkt bzw. Umschlagplatz vorkam. Das rege Treiben, die verwinkelten Gänge, die mit Staub überzogenen Lagerhallen und das Lachen der Menschen sind uns bis heute in Erinnerung. Traurigerweise wütete 2018 ein Feuer im Pasar Legi, sodass wir nicht wissen, inwiefern der Markt noch erhalten ist.

Wayang Orang: Traditionelle javanische Theater-/Tanzaufführung

Viele, die nach Solo kommen, haben einen ganz bestimmten Grund dafür: Sie möchten eine traditionelle Wayang Orang Aufführung live miterleben. Diese Form des Tanztheaters ist fest in der Kultur Javas verwurzelt.

Gezeigt werden Szenen aus den beiden großen Hindu-Epen Ramayana und Mahabharata. Schauspiel und Tanz werden von Gamelan-Klängen begleitet, die – zugegeben – für unser Ohr manchmal etwas schief klingen. Insgesamt ist eine solche Aufführung aber jedenfalls ein Spektakel, das du dir keinesfalls entgehen lassen solltest, wenn du in Solo zu Gast bist.

Eintritt: 10.000 IDR
Zeit: Täglich außer Sonntag um 20 Uhr
Ort: Theater Taman Swedari

Surakarta Solo Sehenswürdigkeiten

Candi Sukuh

Der Candi Sukuh ist einer der bekanntesten Tempel in der näheren Umgebung von Solo. Er befindet sich etwa eine Autostunde östlich von Surakarta, genauer gesagt im bergigen Hinterland nahe des Vulkans Gunung Lawu.

Der javanisch-hinduistische Candi Sukuh stammt aus dem 15. Jahrhundert. Uns persönlich hat er im Hinblick auf die Architektur stark an eine mexikanische Maya-Ruine erinnert. Die Besonderheit des Tempels sind dessen Reliefe, die erotische Szenen darstellen.

Insgesamt ist die Anlage ziemlich überschaubar, sodass der Tempel (darf erklommen werden) relativ schnell erkundet ist. Sehr gut gefallen hat uns die Lage des Tempels inmitten des saftig grünen Hinterlands Javas mit herrlichem Ausblick.

Surakarta Solo Tipps

Jumog Wasserfall

Nur einen Katzensprung vom Candi Sukuh entfernt befindet sich einer der bekanntesten Wasserfälle der Region, der Jumog Waterfall. Wenn du also schon einmal in der Nähe bist, dann solltest du hier ebenfalls einen Zwischenstopp einlegen.

Der Wasserfall ist einfach zugänglich: Nach dem Ticket-Kauf führt eine Treppe hinab zum Wasserfall. Wenn man Pech hat, ist hier einiges los, doch die Natur ist hier wirklich wunderschön.

Candi Cetho

Neben dem Candi Sukuh ist der Candi Cetho der zweite bekannte Tempel der Region. Er thront in 1.400 Metern Höhe auf einem der Ausläufer des Vulkans Gunung Lawu. Allein in landschaftlicher Hinsicht ist der Tempel dank der spektakulären Naturkulisse einen Besuch wert.

Der Candi Cetho ist ebenfalls ein Hindu-Tempel. Man könnte fast glauben, man sei in Bali gelandet, denn die Architektur des Candi Cetho erinnert stark an einen balinesischen Tempel. Der Candi Cetho ist etwas größer als der Candi Sukuh – plane also vor Ort etwas mehr Zeit ein.

3. Essen & Trinken in Surakarta: Unsere Tipps

Um ehrlich zu sein, ist die Küche Javas nicht unbedingt unsere liebste. Oder anders gesagt: Wer sich wie wir vegetarisch oder vegan ernährt, der hat es mitunter schwer. Üblicherweise wird nämlich viel Fleisch gegessen, bevorzugt Huhn (“Ayam”).

Westliche bzw. internationale oder gar junge, hippe Restaurants gibt es in Surakarta kaum. Man speist üblicherweise in einem sogenannten Warung, einem einfachen Lokal. Das Essen ist dort sehr günstig und meist wirklich gut.

Eine Spezialität in Surakarta, die du nicht verpassen solltest, sind sogenannte Serabi. Die Mini-Pancakes werden meist süß mit Kokosnussmilch serviert und sind häufig als Street Food auf Märkten zu finden. Unbedingt probieren!

Lokal-Tipps für Surakarta

Ngarsopuro Night Market: Dieser Nachtmarkt geht jeden Samstag über die Bühne. Wir haben hier zu Abend gegessen. Günstig, traditionell und köstlich – sehr zu empfehlen!

Alamama Resto: Recht hübsch gestaltetes, sehr liebevoll geführtes Restaurant. Serviert werden sowohl westliche Gerichte (Sandwiches, Pasta, Pizza) als auch indonesische Spezialitäten. Die vegetarische Auswahl ist leider überschaubar.

Warung Pecel Dewi: Sehr empfehlenswertes traditionelles Warung. Wer authentisches javanisches Essen probieren möchte, ist hier richtig. (Pecel ist übrigens die Bezeichnung für ein traditionelles Salat-ähnliches Gericht mit Erdnusssauce, das in diesem Warung natürlich ebenfalls angeboten wird.) Die Preise sind sehr günstig.

Surakarta Restaurant Tipps

4. Unser Hotel-Tipp für Solo

Suchst du nach einem richtig tollen Hotel in Solo? Dann können wir dir das Hotel Alila Solo wärmstens empfehlen. Es ist vermutlich das aktuell beste Hotel in Surakarta.

Du darfst dich hier auf ein sehr stylisches, modernes Hotel freuen. Das Highlight wartet auf der Dachterrasse auf dich: Der Rooftop Pool mit Blick über ganz Solo ist einfach ein Traum! Die Zimmer sich elegant eingerichtet und in puncto Komfort und technischer Ausstattung einfach top.

Auch das Frühstück verdient großes Lob – für asiatische Verhältnisse sind Auswahl und Qualität wirklich gut. Alles in allem: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ausgezeichnet. Sehr zu empfehlen!

Hier kannst du das Hotel buchen: Hotel Alila Solo

5. Weitere Tipps für Surakarta

Transport in Solo: Von A nach B kommen

Im Stadtzentrum selbst kannst du vieles zu Fuß erreichen. Dennoch ist Solo eine recht große Stadt. Wenn du beispielsweise etwas außerhalb wohnst, dann wirst du eher auf ein Transportmittel zurückgreifen.

Am bequemsten gelangst du mit dem Taxi von A nach B. Du kannst beispielsweise an der Rezeption bitten, dass ein Taxi gerufen wird oder aber du hältst einfach eines am Straßenrand an. Entweder du bittest, dass mit Taximeter gefahren wird oder aber du handelst den Preis vorab aus.

Zum Stadtbild gehören auch die vielen Fahrradrikschas, Becak genannt. Handeln nicht vergessen, denn von TouristInnen werden üblicherweise erhöhte Preise verlangt. Eine Fahrt im Stadtgebiet sollte ungefähr 20.000 IDR kosten.

Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit, den öffentlichen Bus zu nutzen, genauer gesagt den Solo Trans, der unter anderem die Hauptverkehrsstraße Jalan Slamet Riyadi entlang fährt und an fixen Haltestellen stoppt.

Solo Indonesien Tipps

Reiseführer für Indonesien

Suchst du noch nach einem Reiseführer für deine Indonesien-Reise? Dann können wir dir jenen von Stefan Loose sehr empfehlen. Für Südostasien nutzen wir am allerliebsten die Reiseführer von Stefan Loose, denn sie sind wirklich top recherchiert.

Wichtig zu wissen: Da Indonesien riesig groß ist, sind die einzelnen Inseln (Java, Bali etc.) natürlich relativ kompakt dargestellt. Gerade das Kapitel zu Java finden wir aber recht ausführlich. Klare Empfehlung für alle, die eine Reise durch mehrere Teile Indonesiens planen.

Hier kannst du den Reiseführer kaufen: Stefan Loose Indonesien

Weitere Indonesien-Reisetipps auf unserem Reiseblog


Transparenz: Affiliate Links

Dieser Blogartikel enthält unsere persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn du etwas über die Links buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. Tausend Dank von uns beiden!

Hat es dich ebenfalls schon einmal nach Solo verschlagen? Wie waren deine Erfahrungen? Welche Sehenswürdigkeiten oder Märkte sind dir besonders in Erinnerung geblieben? Wir freuen uns auf deine zusätzlichen Tipps.